//www.zchinr.org/index.php/zchinr/issue/feed Zeitschrift für Chinesisches Recht 2020-10-14T12:13:28+00:00 Knut Benjamin Pißler pissler@mpipriv.de Open Journal Systems Die Anfänge der vierteljährlich erscheinenden ZChinR reichen bis in das Jahr 1994 zurück. Ihren heutigen Namen trägt die Publikation seit 2004. Sie ist die einzige fortlaufende deutschsprachige Publikation zum chinesischen Recht. In der ZChinR werden ausführliche Berichte und Analysen unter der Rubrik „Aufsätze“ veröffentlicht. Aktuelle Rechtsentwicklungen erscheinen unter „Kurze Beiträge“. In der Rubrik „Dokumentationen“ finden sich Übersetzungen der wichtigsten neuen chinesischen Gesetze. Außerdem veröffentlicht die ZChinR regelmäßig Tagungsberichte und Rezensionen von Büchern zum chinesischen Recht. //www.zchinr.org/index.php/zchinr/article/view/2084 Frank Münzel 2020-10-14T11:57:53+00:00 Xianzhong SUN dcir.nanjing@hotmail.com Arthur Helwich dcir.nanjing@hotmail.com 2020-10-14T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2020 © Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung e.V., Deutsch-Chinesisches Institut für Rechtswissenschaft, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht //www.zchinr.org/index.php/zchinr/article/view/2086 Ein China liebender, großzügiger und gutherziger deutscher Freund 2020-10-14T11:58:31+00:00 Jian MI dcir.nanjing@hotmail.com Arthur Helwich dcir.nanjing@hotmail.com 2020-10-14T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2020 © Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung e.V., Deutsch-Chinesisches Institut für Rechtswissenschaft, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht //www.zchinr.org/index.php/zchinr/article/view/2088 Aktuelle Entwicklungen im Recht des Geistigen Eigentums in der Volksrepublik China 2020-10-14T10:17:36+00:00 Tian XU dcir.nanjing@hotmail.com Felix Engelhardt dcir.nanjing@hotmail.com <p>China ist in den letzten Jahrzehnten sukzessive von einem produzierenden „Billiglohnland“ zur zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt aufgestiegen. Dieser in der modernen Menschheitsgeschichte beispiellose Entwicklungssprung fußt auf zahlreichen Faktoren, darunter leider auch eine breitflächig zu beobachtende Missachtung und Ausnutzung geistigen Eigentums. Im Ausland herrscht nach wie vor die Auffassung vor, Ideendiebstahl habe System in der Volksrepublik und sei integraler Bestandteil der chinesischen Wirtschaftspolitik. Doch wie substanziiert sind die soeben angerissenen Bedenken wirklich? Wäre es nicht angemessen, bei Betrachtung des Status quo eine differenzierende Perspektive einzunehmen, die der Kritik aus dem In- und Ausland fassbare Maßnahmen und Erfolge gegenüberstellt, ohne dabei bestehenden Reformbedarf aus dem Blick zu verlieren? Dieser Aufsatz hat zum Ziel, einige wichtige aktuelle Entwicklungen im Bereich des Schutzes geistigen Eigentums in China nachzuzeichnen.</p> 2020-10-14T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2020 © Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung e.V., Deutsch-Chinesisches Institut für Rechtswissenschaft, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht //www.zchinr.org/index.php/zchinr/article/view/2090 Vom Code Civil Napoleons zum Zivilgesetzbuch Xi Jinpings 2020-10-14T10:23:09+00:00 Harro von Senger dcir.nanjing@hotmail.com <p>Am 28.5.2020 hat der Nationale Volkskongress nach sechsjähriger Vorarbeit das chinesische „Zivilgesetzbuch“ erlassen. Der Autor analysiert die geschichtliche Entwicklung der Schaffung dieser wichtigen Kodifikation sowohl mit Blick auf den innerchinesischen Diskurs als auch die internationalen Gesetzeswerke und deren Rezeption und Einfluss. Hierbei gewährt er einen unschätzbaren Einblick in seine ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Studium des Rechts der Volksrepublik China, die bis in die 1970er Jahre zurückreichen, als er bereits an der Universität Beijing studierte. Lag das Gesetzesrecht in der VR China bis zum Ende der Kulturrevolution, in welche die Studienzeit fiel, weitgehend darnieder, so hat sich diese Situation zwischenzeitlich signifikant verändert, was mit Verweis auf die schiere Zahl der Tausenden sich derzeit in Kraft befindlichen nationalen bzw. regionalen Rechtstexte nachdrücklich belegt wird. Dennoch konstatiert der Autor bis heute eine Unterscheidung im Umgang mit Gesetzesrecht seitens der chinesischen Obrigkeit in systemrelevantes und nicht systemrelevantes Gesetzesrecht. Das ZGB/VR China zählt er zu den wohl nicht systemrelevanten Rechtserlassen, woraus sich seine Erwartung einer Umsetzung unter Schwierigkeiten stützt.</p> 2020-10-14T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2020 © Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung e.V., Deutsch-Chinesisches Institut für Rechtswissenschaft, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht //www.zchinr.org/index.php/zchinr/article/view/2092 Gesetz über den E-Commerce der Volksrepublik China 2020-10-14T12:12:16+00:00 Sophie Ortmanns dcir.nanjing@hotmail.com <p>Gesetz über den E-Commerce der Volksrepublik China (verabschiedet am 31. August 2018 auf der fünften Sitzung des Ständigen Ausschusses des 13. Nationalen Volkskongresses)</p> 2020-10-14T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2020 © Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung e.V., Deutsch-Chinesisches Institut für Rechtswissenschaft, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht //www.zchinr.org/index.php/zchinr/article/view/2094 Bibliography of Academic Writings in the Field of Chinese Law in Western Languages in 2019 2020-10-14T12:13:28+00:00 Knut Benjamin Pißler pissler@mpipriv.de Benjamin Julius Groth dcir.nanjing@hotmail.com Arthur Helwich dcir.nanjing@hotmail.com Lingjing SUN dcir.nanjing@hotmail.com <p>Diese Bibliographie verfolgt das Ziel, einen Überblick über Artikel in Fachzeitschriften, Beiträge in Sammelbänden und Monographien zu geben, die in deutscher und englischer Sprache zum chinesischen Recht erschienen sind. Die systematische Einordnung erfolgt auf Grundlage der Gliederung in Sachgebiete nach der „Karlsruher Juristischen Bibliographie“.</p> 2020-10-14T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2020 © Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung e.V., Deutsch-Chinesisches Institut für Rechtswissenschaft, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht //www.zchinr.org/index.php/zchinr/article/view/2096 National Security Review of Foreign Investment: A Comparative Legal Analysis of China, the United States and the European Union. By Cheng Bian. Routledge, 2020. ISBN 978-1-000- 04631-1, 250 Seiten. 2020-10-14T10:50:23+00:00 Salim Bopp dcir.nanjing@hotmail.com 2020-10-14T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2020 © Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung e.V., Deutsch-Chinesisches Institut für Rechtswissenschaft, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht //www.zchinr.org/index.php/zchinr/article/view/2098 36 Strategeme für Juristen. Harro von Senger. Stämpfli Verlag, Bern 2020. ISBN: 978-3-7272- 1602-2. 299 Seiten. 2020-10-14T10:52:14+00:00 Brigitte Pfiffner dcir.nanjing@hotmail.com 2020-10-14T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2020 © Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung e.V., Deutsch-Chinesisches Institut für Rechtswissenschaft, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht //www.zchinr.org/index.php/zchinr/article/view/2100 Kanzleien mit einer Mitgliedschaft in der Deutsch-Chinesischen Juristenvereinigung e.V. 2020-10-14T11:05:22+00:00 Die Redaktion dcir.nanjing@hotmail.com 2020-10-14T00:00:00+00:00 Copyright (c) 2020 © Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung e.V., Deutsch-Chinesisches Institut für Rechtswissenschaft, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht